Warum wir tun, was wir tun

Katze wird gestreichelt

Haustiere sind für viele Menschen Familienmitglieder oder Lebensbegleiter, die ihnen viel Glück und Lebensqualität schenken. Und je schwieriger oder einsamer das Leben wird, desto wichtiger werden diese Begleiter.

 

Besonders ältere Menschen sind häufig von Einsamkeit und Isolation betroffen. Ihre tierischen Mitbewohner sind dann oft die einzigen Lebewesen, die Freude, Abwechslung und Struktur in den Alltag bringen.

 

Aber Alter oder Krankheit führen oft dazu, dass die Menschen sich nicht mehr so um ihr Tier kümmern können wie sie es gerne würden: Sie vernachlässigen die Körper- und Fellpflege; Gehege, Käfige und Terrarien werden ungenügend ausgemistet, das Futter nicht erneuert; Hunde bekommen zu wenig Auslauf und werden dick; eventuelle Erkrankungen des Tiers werden nicht erkannt und behandelt. Kurz: Die Tiere leiden.

 

Werden solche Zustände bekannt, erfolgt in vielen Fällen eine Kontrolle durch den Tierschutz oder das kantonale Veterinäramt. Wenn sich dann weder Freunde, Verwandte, noch Nachbarn bereiterklären oder in der Lage sind, bei der Tierbetreuung zu helfen, werden die Tiere in ein Tierheim gebracht und warten dort auf ihre Weitervermittlung.

 

Folgen für den Menschen

Die Trennung von seinem Tier ist für den Menschen traumatisch, oft verliert er mit dem Sozialpartner seinen letzten Lebensinhalt. Das Risiko noch mehr zu vereinsamen steigt markant – vor allem bei älteren Menschen mit gesundheitlichen Konsequenzen für Körper und Seele.

 

Folgen für das Tier

Vor allem ältere und scheue Tiere können mit dem Verlust des gewohnten Umfeldes und der Bezugsperson schlecht umgehen. Sie leiden unter dem hektischen Tierheimalltag, sind oft traumatisiert, fressen nicht richtig, verfallen sogar in Apathie und werden krank. Aufgrund ihres Alters oder des oft angeschlagenen Gesundheitszustandes sind diese Tiere sehr schwer zu vermitteln und müssen ihren Lebensabend im Tierheim verbringen.

 

Das zu verhindern, haben wir uns zum Ziel gesetzt.


Was wir tun

Senior auf Hundespaziergang mit West Highland Terrier
Katze am Futternapf
Hund schaut auf See