Die richtige Vorsorge für Ihr Tier

Für sein Tier vorzusorgen, ist ein wichtiger aber oft vernachlässigter Teil der Tierhaltung.
Der Verlust der Urteilsfähigkeit oder der Tod sind keine Themen, mit denen man sich gerne befasst. Es sind aber Themen, die zu jeder Zeit und sehr schnell zu dem THEMA im Leben werden können, ganz unabhängig vom Alter. Aus Liebe zum Tier ist es umso wichtiger, dass man gerade für diese «stummen» Familienmitglieder vorsorgt.

Dabei gibt es zwei verschiedene Szenarien:
- Vorsorge beim Eintritt der eigenen Urteilsunfähigkeit – Der Vorsorgeauftrag
- Vorsorge beim Eintritt des Todes – Das Testament

 

Der Vorsorgeauftrag

1. Was regelt der Vorsorgeauftrag?
Mit einem Vorsorgeauftrag kann man dafür sorgen, dass seine Angelegenheiten im Falle des Eintritts der eigenen Urteilsunfähigkeit nach dem eigenen Willen geregelt werden.

Weiter...

Das Testament

1. Wieso sollten Tierhalter ein Testament errichten?
Tiere gelten vom Recht her zwar nicht mehr als Sachen, werden aber dort, wo keine speziellen Vorschriften bestehen, nach wie vor wie Sachen behandelt. Dies gilt auch im Erbrecht, weshalb Tiere beim Tod eines Tierhalters wie Sachen in die Erbmasse der verstorbenen Person fallen.
Weiter...



Falls Sie mit Mensch und Tier im Glück die Vorsorge für Ihre tierischen Lieblinge regeln möchten, nehmen Sie unverbindlich Kontakt mit uns auf.

 


Heidi Randegger
Präsidentin
Tel. 044 701 10 00
info@mensch-und-tier-im-glueck.ch