Yoshi ( Der Glückliche)

Niemand weiss genau, wie lange Yoshi, der 12jährige Yorkshire-Terrier-Rüde, neben seiner verstorbenen Besitzerin in der Wohnung ausharren musste. Es waren viele Tage ohne Futter und mit nur wenig Wasser. Niemandem fiel es auf, dass die beiden nicht mehr gemeinsam auf einem Spaziergang unterwegs waren. Und lange Zeit störte sich niemand am Verwesungsgeruch, der aus der Wohnung ins Treppenhaus drang.

 

Nach einem Aufenthalt im Tierspital wurde Yoshi in einem Tierheim untergebracht. Allerdings war der kleine, gesundheitlich angeschlagene Senior mit dieser Situation völlig überfordert.

MuTiG nahm Yoshi in Pflege. In der ruhigen und liebevollen Umgebung hat sich der kleine Rüde gut erholt. Auch gesundheitlich ging es ihm schnell viel besser. Der massive Zahnstein und eine kirschgrosse, schmerzhafte Zyste an der Hinterpfote wurden entfernt, was seine Lebensqualität stark erhöhte.

In der Zwischenzeit fand Yoshi ein neues, liebevolles Zuhause.